smart & aus
Deutschland

Funktionen und Kundennutzen

Bis zu 55 kg/h bei nur 14-21,5 kW

Wesentliche Bedienelemente vor versehentlicher Veränderung der Grundeinstellungen geschützt

  • Die Vorteile von elektrischen Fritteusen sind beachtlich – von einem saubereren Arbeitsplatz bis hin zu Kosteneinsparungen. Es ist eine kühlere, angenehmere Arbeitsumgebung möglich, da elektrische Fritteusen in der Regel weniger Hitze abstrahlen als Gasfritteusen. Des Weiteren liefern Roband Fritteusen eine sauberere und gesündere Arbeitsumgebung, da sie keine Gasflammen besitzen, welche den verfügbaren Sauerstoff verbrennen oder verbrannte und unverbrannte Gase in die Küche abgeben könnten.
  • Elektrische Heizelemente neigen dazu, eine weitaus längere Lebenszeit als Gasbrenner zu haben, auch die Kosten für Ersatzteile sind erheblich geringer. Darüber hinaus ist die Abnutzung der Becken, welche bei Gasfritteusen sehr weit verbreitet ist, bei elektrischen Fritteusen vernachlässigbar.
  • In elektrischen Fritteusen fließt der Großteil der Energie direkt in die Heizelemente, die in das Fett getaucht sind. Dies ermöglicht eine sehr energieeffiziente Lösung und ein schnelles Wiedererlangen der eingestellten Temperatur bei Eingabe von Lebensmitteln in die Fritteuse. Bei Gasfritteusen geht ein Großteil der Energie im Abzug verloren.
  • Die Elektrofritteusen von Roband wurden entwickelt, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen hoher Leistung und schnellem Wiedererlangen der Temperatur zu erreichen. Sie liefern gleichmäßig frittierte Lebensmittel bester Qualität und maximieren gleichzeitig die Lebensdauer des Öls.
  • Roband Fritteusen verfügen über Heizelemente, die sich in Sekundenschnelle nach oben schwenken lassen. Sie bieten Zugang zu einem glatten und offenen Behälter für eine einfache Reinigung. Es gibt keine Gasleitungen, um die herumgeputzt werden muss und auch keine Spalten, die schwer erreichbar sind um gründlich gereinigt werden zu können, wie es bei Gasfritteusen der Fall ist.
  • Hohe Schnelligkeit und Ausbringungsmenge von 32 - 55 kg/h bei einer geringen Leistungsaufnahme von nur 14 - 21,5 kW.
  • Die wesentlichen Bedienelemente wie z.B. Ein-/Ausschalter, Thermostate und Melt Switch befinden sich hinter einer abnehmbaren Tür und sind damit vor versehentlicher Veränderung der Grundeinstellungen geschützt.
  • Jedes Becken besitzt einen Cook (Frittier)/Idle (Leerlauf)-Schalter, mit welchem man schnell zwischen zwei Temperatureinstellungen wechseln kann. Jeder Cook/Idle-Schalter ist mit zwei hinter der unteren Tür untergebrachten Thermostaten verbunden – eines wird mit einer Temperatur zum Frittieren und das zweite mit einer Temperatur für den Leerlauf belegt, wodurch Betriebskosten gesenkt werden können. Die doppelten Thermostate bieten außerdem den Vorteil, eine Sicherung für den unwahrscheinlichen Fall eines Ausfalls des primären Thermostats darzustellen.
  • Alle Geräte sind standardmäßig mit Überhitzungs-Sicherheitsabschaltungen ausgestattet, welche über eine manuelle Resettaste verfügen.
  • Alle Fritteusen verfügen über eine Kaltzone, in der Krümel gesammelt werden. Dadurch wird deren Verbrennen verhindert, sodass das Öl seinen Geschmack behält und seine Lebensdauer verlängert wird.



Modelle